Bücher-Liebe

Aus Liebe zum Buch

img

Rezension │ Liane Cornelius: Ich fühle so tief ich kann

/
/
/
198 Views

Titel: Ich fühle so tief ich kann

Autorin: Liane Cornelius

Verlag: Books on demand

Genre: Biographischer Roman

Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2016

Seitenanzahl: 396 Seiten

Preis: 12,99 € E-Book │ 15,99 € Taschenbuch


Klappentext von „Ich fühle so tief ich kann“

Lilly ist emotional schwer verwundet. Doch sie hat sich mit den bedrückenden Erlebnissen arrangiert.

Nach mehreren Operationen braucht sie nun die Hilfe eines Physiotherapeuten. Sie lernt Andreas kennen – gutaussehend, sportlich, charismatisch. Von seinen besonderen Fähigkeiten ahnt sie nichts.

Geschickt dringt er tief in ihre Seele ein – eigentlich unmöglich – denn die ist fest verschlossen, seit damals.

Lilly passt perfekt in sein psychisches Beuteschema. Sie geht ihm ins Netz. Das Spiel kann beginnen.

Aber der Plan geht nicht auf. Ausgerechnet er, der Gefühle verabscheut, der in einer kalten Welt lebt und die Menschen um sich herum durch Sex und Manipulationen kontrolliert – ausgerechnet er wird nun unerbittlich mit seinen Emotionen konfrontiert.

Zwei Menschen am Rande ihres Traumas.

Ein verzweifelter Kampf beginnt.


Meine Meinung

Nach einer Operation lernt Lilly den Physiotherapeuten Andreas kennen. Die beiden sind auf einer Ebene miteinander verbunden, die wahrscheinlich nicht für jeden greifbar ist.

Sie beide haben noch so mit ihren Problemen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Auf dieser anderen Ebene hilft Lilly Andreas über einen langen Zeitraum hinweg, seine Probleme in den Griff und langsam einen Zugang zu seinen Gefühlen zu bekommen.

Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt.

Man sollte jedoch dafür offen sein, dass es auf dieser Welt Dinge gibt, die vielen Leuten verborgen bleiben. Ist man für solche Dinge nicht offen, so wird man das Buch wahrscheinlich recht schnell zur Seite legen und für Quatsch halten. Lässt man sich aber darauf ein, erlebt man mit diesem Buch eine schöne und so ganz andere Art der Liebe, obwohl nicht immer alles so harmonisch zwischen Lilly und Andreas ist.

Es ist eine Geschichte mit Höhen, Tiefen und Zusammenhalt dort, wo die meisten wahrscheinlich aufgeben würden.


Fazit

„Ich fühle so tief ich kann“ ist eine schöne Liebesgeschichte, auf die man sich aber einlassen muss, um sie genießen zu können. Wer das aber macht, der wird es bestimmt nicht bereuen, dieses Buch zu lesen.


„Ich fühle so tief ich kann“ bei Amazon

(Affiliate Link – Kaufst du das Buch über diesen Link bei Amazon, erhalte ich eine Provision, wodurch für dich aber keine zusätzlichen Kosten entstehen)

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar