Bücher-Liebe

Aus Liebe zum Buch

img

Juli 2017

/
/
/
73 Views

Und plötzlich ist auch der Juli schon wieder Vergangenheit und somit ist es Zeit für einen kurzen Rückblick. Leider blieb in diesem Monat nicht ganz so viel Zeit zum Lesen wie im Juni. Da merkt man dann doch, was so ein paar Feiertage ausmachen können. 


Gelesen habe ich im Juli die folgenden Bücher:

  1. Schau mir in die Augen, Audrey“ von Sophie Kinsella – 352 Seiten
  2. Lustiges Taschenbuch Nr. 496 – „Ich mache Urlaub!“ – 254 Seiten
  3. Die Bestimmung des Bösen“ von Julia Corbin – 416 Seiten
  4. Die Inklusionsfalle – Wie eine gut gemeinte Idee unser Bildungssystem ruiniert“ von Michael Felten – 176 Seiten
  5. Geborene Freaks“ von Andrew Kaufman – 320 Seiten
  6. „Neukunden Lawine“ von Jakob Hager – 185 Seiten

Insgesamt waren es in diesem Monat damit 6 Bücher und 1.703 Seiten.


Natürlich gab es auch in diesem Monat wieder den ein oder anderen Neuzugang. Im Einzelnen waren dies:

  1. „Für die Liebe und das Leben“ von Jana von Bergner – Hierbei handelt es sich um ein Liebesdrama. Keine der üblichen Liebesgeschichten, sondern eine mit Tiefgang.
  2. „Geborene Freaks“ von Andrew Kaufman –  Der Titel hat mich sehr neugierig gemacht und klingt nach einer unterhaltsamen Geschichte.
  3. „Prager Fragmente“ von Roman Achmatow – Roman war für einige Zeit in Prag und hat seine Gedanken und Erlebnisse in 12 Kurzgeschichten verfasst. „Prager Fragmente“ ist sein erstes Buch und ich bin total darauf gespannt, wie mir seine Kurzgeschichten gefallen.
  4. „Neukunden Lawine“ von Jakob Hager – Die Neukunden Lawine soll einen Weg zeigen, auf dem man automatisiert neue Kunden in nahezu jeder Branchen gewinnen kann. Da Neukunden ein Geschäft am Laufen erhalten und eine Wachstumsgrundlage sind, bin ich da immer offen für neue Tipps.
  5. „Sick City“ von Tony O’Neil – Zwei Junkies wollen den Sexfilm eines Filmstars zu Geld machen. Ich bin noch nicht sicher, was mich bei diesem Buch genau erwartet, aber es klingt auf jeden Fall nach einer aufregenden Geschichte.

Eigentlich hatte ich ja bereits im Juli vor, das Buch „Des Menschen Furcht“ von Neil Mackay zu lesen, wozu es dann aber doch nicht kam und somit wieder im August auf der „zu lesen Liste“ steht.

Gerade frisch angefangen habe ich „Für die Liebe und das Leben“ von Jana von Berger, das werde ich nun natürlich auch fertig lesen.

Außerdem ist das Buch „Prager Fragmente“ von Roman Achmatow fest eingeplant. 

Juli 2017
5 (100%) 1 vote
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

It is main inner container footer text