Bücher-Liebe

Aus Liebe zum Buch

img

Rezension │ Hanns Kurth: Lexikon der Traumsymbole

Titel: Lexikon der Traumsymbole

Autor: Hanns Kurth

Verlag: Heyne Verlag

Genre: Psychologie

Erscheinungsdatum: 10. August 2015

Seitenanzahl: 592 Seiten

Preis: 8,99 € E-Book │ 9,99 € Taschenbuch


Klappentext von „Lexikon der Traumsymbole“

Träume sind Fenster zur Seele. Sie eröffnen Räume für Intuition, Instinkt und Vorahnung und übermitteln wichtige Botschaften. Wer ihre Sprache versteht, erhält tiefe Einblicke in das Unterbewusste und den eigenen Lebensweg.

Hanns Kurth, renommierter Fachmann für Traumanalyse, stellt in seinem Klassiker über 6.000 Traumsymbole und ihre Bedeutung vor – von A wie Aal bis Z wie Zypresse. Damit bietet er die perfekte Grundlage, um die verborgene Weisheit unserer Träume zu entschlüsseln.


Meine Meinung

Mir gefällt dieses Buch sehr gut. Zunächst gibt es eine Einleitung, in der alles zum Thema Traumdeutung erklärt wird.

Es enthält zahlreiche Traumsymbole, die jeweils in wenigen Sätzen kurz erklärt werden. Das Buch ist eine große Hilfe, um sich mit seinen Träumen auseinanderzusetzen. Es regt dazu an, sich dann doch mal mit der ein oder anderen Problematik, die einen gerade beschäftigt, auseinander zu setzen.


Fazit

Wer mehr über seine Träume wissen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten.

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar