Bücher-Liebe

Aus Liebe zum Buch

img

Blogtour │ Der König der Gaukler – Zu Besuch beim Feuerspektakel

/
/
/
1861 Views

Zu Besuch beim Feuerspektakel

Es sind harte Zeiten. Eine Seuche wütet und reißt alle Menschen in den Tod, die sie finden kann. Tag für Tag werden mehr Leichen verbrannt, doch das Sterben nimmt einfach kein Ende. Es scheint als wäre niemand vor der Seuche sicher. Das gesamte Leben ist so trostlos geworden. Alles dreht sich nur noch um die Frage, wann die Seuche wohl einen selbst trifft.

Doch heute – es war einfach unglaublich und mir fehlen noch immer die Worte – heute war eine Gauklergruppe im Dorf. Das an sich ist zwar noch nichts ungewöhnliches, denn Gauklergruppen kommen immer mal wieder ins Dorf und geben Vorstellungen, doch diese Gruppe von heute muss von Gott gesandt worden sein! Ich weiß gar nicht, wo ich mit dem Erzählen anfangen soll.

Zuerst trat ein Mann auf, so groß und stark wie ich noch nicht zuvor einen Mann gesehen habe. Mit ihm zusammen ist eine Frau aufgetreten – die konnte sich bewegen! Wow! Es hatte den Anschein, als hätte sie gar keine Knochen, einfach unglaublich!

Danach aber kam eine Aufführung von zwei Feuerspuckern und diese Aufführung hat alles übertroffen, was ich bisher in meinem Leben gesehen habe. Einer der beiden Feuerspucker setzte den in anderen Brand. Und damit nicht genug – dieser spie das Feuer dann durch seinen Mund wieder nach draußen. Es war, als würde das Feuer einfach durch ihn hindurch gehen und könnte seinem Körper und seiner Haut nicht schaden.

Die ganze Zeit habe ich mich gefragt, ob er menschlich ist oder nicht. Ich meine, ein Mensch fängt doch an zu brennen, wenn das Feuer direkt auf seinen Körper trifft. Noch immer frage ich mich; wie hat er das gemacht?! Eine Antwort ist mir bisher jedoch nach wie vor nicht eingefallen. Wie dieser junge Mann mit Feuer umgehen konnte war einfach unglaublich. Die beiden Feuerspucker haben aber auch noch einige andere Kunststücke gezeigt. Zum Beispiel hat der eine von ihnen Feuer gespuckt und ist währenddessen einmal um die eigene Achse gesprungen. Das Feuer sah also aus wie ein geschlossener Kreis. Ist es nicht absolut unglaublich, wie ein Mensch das Feuer beherrschen kann?

Der gesamte Auftritt wurde dazu auch noch von Musik begleitet. Und auch das war natürlich auch wieder nicht einfach nur Musik – sie hat so hervorragend zu diesem Auftritt gepasst, ja sie hat sogar noch für jede Menge zusätzliche Spannung gesorgt.

Es war alles so beeindruckend. Es war beeindruckend, zu sehen, was Menschen leisten können, aber viel mehr noch, dieser Auftritt hat uns Dorfbewohner die Sorgen und Ängste, die wir wegen der Seuche haben, wenigstens für einige Zeit vergessen lassen. Die Auftritte waren allesamt so spannend, dass in unseren Köpfen gar kein Platz mehr für die Seuche war. Wir alle waren einfach nur guter Laune und haben diese Zeit genossen.


Gewinnspiel

Diese Blogtour wird noch von einem kleinen Gewinnspiel begleitet, bei dem es drei signierte Ausgaben des Buches „Der König der Gaukler“ von Andreas Otter zu gewinnen gibt.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen könnt ihr Lose sammeln, indem ihr an jedem Blogtour-Tag eine Gewinnspielfrage in den Kommentaren beantwortet. Das Gewinnspiel endet am 19. Februar 2018 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden dann zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Agentur.


Gewinnspielfrage

Stellt euch vor, ihr hättet zur damaligen Zeit gelebt. Wärt ihr lieber einer der Zuschauer gewesen und hättet das Geschehen aus sicherer Entfernung beobachtet oder wärt ihr lieber der Mittelpunkt des Geschehens und der Star unter den Feuerspuckern?


Vergesst nicht auch morgen bei der Blogtour reinzuschauen! Morgen gastiert die Tour bei Daniela von Buchvogel und steht unter dem Thema „Die Krankheit des Teufels“!

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Linkedin
  • Pinterest

8 Comments

  1. Hallo und guten Tag,

    sagen wir mal so…..es gibt viele Fallstricke/ungewöhnliche Situationen/Meinungen/Probleme auch in dieser Zeit….die ich mir persönlich wahrscheinlich nicht vorstellen kann.

    Und zum Einstieg würde ich lieber erst einmal mich in Ruhe einleben….also eine Zuschauerin sein.
    Bevor ich möglicherweise unnötigerweise mein Leben und Existenz jedermann offenbare.

    LG..Karin…

  2. Hallo Jessica
    Danke für deinen tollen Beitrag. Gute Frage ich glaube ich wäre lieber Zuschauer. Es war eine schwierige Zeit und ich weiß nicht wie ich damit umgehen würde.
    Liebe Grüße Nicole

  3. Hi Jessica!

    Ja, die Gauklertruppen früher, das war immer ein Highlight für die vielen Menschen, die eigentlich immer mit irgendeiner Not zu kämpfen hatten.

    Die Antwort ist gar nicht so einfach – denn zum einen wäre ich gerne ein Zuschauer, der all das Faszinierende bewundern kann, aber ein besonderes Talent zu haben und den Menschen zeigen zu können hat auch seinen gewissen Reiz 🙂

    Vielen Dank für den schönen Beitrag!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  4. Hallo und vielen Dank für die für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Ich wäre auf jeden Fall lieber Zuschauerin. Ich finde es sehr schön, Feuerschluckern und anderen Künstlern auf Mittelaltermärkten zuzusehen. Selbst hätte ich aber zu viel Respekt vor den Flammen und könnte den Auftritt nicht genießen. Das wäre als Zuschauerin auf jeden Fall anders 🙂

    Liebe Grüße
    Katja

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar